TACET-Website - deutsch

Deutsch | English | Francais




Wilhelm Petersen (1890-1957) war ein Komponist des 20. Jh, der vom Avant-garde fernblieb. Obwohl er die revolutionären Anfänge des Expressionismus begleitete und Verständnis für neue Ausdrucksformen zeigte, fand er ca. im Jahr 1925, nach einer Experimentierphase am Rande der Tonalität, zu einer formal klar zentrierten Tonsprache Sein Interesse lag weniger darin, romantische Subjektivität als vielmehr die Essenz der Tonsprache zu finden, indem er zu den von ihm genannten " musikalischen Grundqualitäten" zurückkehrte. Bruno Walter schreibt zum Werk Wilhelm Petersens (Brief v. 11. Februar 1958): "... echte musikalische Erfindung, Meisterschaft in der Gestaltung und ein tiefster Gefühlsreichtum ... ich bin zu der festen Überzeugung gelangt, daß die Originalität und Bedeutendheit der musikalischen Sprache des Meisters den Werken schließlich den Platz in der Öffentlichkeit verschaffen wird, der ihnen zukommt."

17.60 € + MWS

Produkt im Warenkorb
Zum Warenkorb
Hilfe

Im Fachhandel bestellen
Bei JPC bestellen und/oder Ausschnitte anhören

Kritiken

EigenArt 1028-0 CD

Wilhelm Petersen

Lieder op. 12, 13, 45, 46
Hans Christoph Begemann, baritone
Matthias Gräff-Schestag, piano

EAN/barcode: 4009850102809

Tracks

Nr.
No.
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprète
Dauer
Duration
Durée
1Lieder aus Shakespeares Dramen op. 46Lied des NarrenWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
1:40
2 Komm herbei, TodWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
2:14
3 Epilog des NarrenWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
1:50
4 Lied von der WeideWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
3:07
5 MorgenliedWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
1:40
6 Bleibt, o bleibt ihr Lippen ferneWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
3:15
7 FrühlingWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
1:30
8 WinterWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
2:22
9 Lied des TotengräberWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
3:29
10Sechs Gesänge nach Texten von Claudius, Hölderlin, George, Lenau, Trakl op. 45Der Mensch (Claudius)Wilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
2:50
11 Der Säemann säet den Samen (Claudius)Wilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
3:35
12 Hälfte des Lebens (Hölderlin)Wilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
2:05
13 Juli-Schwermut (George)Wilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
2:59
14 Winternacht (Lenau)Wilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
1:57
15 Ein Winterabend (Trakl)Wilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
2:15
16Fünf Lieder aus "Des Knaben Wunderhorn" op. 12KarfreitagsklageWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
2:14
17 InschriftWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
2:12
18 Es fiel ein ReifWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
2:10
19 Herzog UlrichWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
2:23
20 Das BlumenhausWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
2:36
21Drei Oden von Klopstock für Bassbariton und Klavier op. 13AbschiedWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
3:34
22 Die frühen GräberWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
2:55
23 Der TodWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
3:26
24Fünf Lieder aus "Des Knaben Wunderhorn" op. 12 (erste Fassung)Ich hört ein Sichlein rauschenWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
2:15
25 Mir träumt, ich flög gar bangeWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
1:51
26 Das RautensträucheleinWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
2:48
27 Es fiel ein ReifWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
1:51
28 NachtmusikantenWilhelm Petersen (1890 - 1957)
Hans Christoph Begemann
Matthias Gräff-Schestag
3:57

Gesamtspielzeit: 71:15

Kritiken

Fono Forum (01. 01. 2004):

"Ungemein subtil: Natürlich ist es nahe liegend, aber auch ein wenig boshaft, wenn man bei den "Wunderhorn"-Liedern von Wilhelm Petersen (1890-1957) sofort den Vergleich zieht mit dem einen, alle überragenden Komponisten dieser Texte. mehr...

Rondo (01. 01. 2004):

"Was kann einem noch begegnen, wenn man sich seit früher Jugend mit dem Kunstlied-Repertoire des 19. und 20. Jahrhunderts beschäftigt und über eine große Noten- und Schallplattensammlung sowie reichlich Erfahrung verfügt? In Antiquariaten aufzufindende Liederalben aus der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts enthalten unendlich viel Belangloses, das seine Entstehenszeit nur wenige Jahre überlebt hat, und Werner Oehlmann listete in seinem "Liedführer" (Reclam) gewissenhaft die Namen der dazu gehörigen Komponisten neben vielen anderen vergessenen auf.
Den Namen auf der Hülle dieser CD allerdings, Wilhelm Petersen, suchte ich sowohl in meinem CD-Regal als auch bei Oehlmann vergeblich. mehr...


Zurück | Drucken | Seite hoch   Sie sind hier: Home | Katalog / Shop