Shopping cart
(0 Articles)

 

Empfohlen von klassik.comhr2 CD-Tippwww.pizzicato.lu

0202-0 CD

The Koroliov Series Vol. XIII

Frédéric Chopin

Various Works
Evgeni Koroliov, piano

EAN/barcode: 4009850020202

Tracks

Nr.
No.
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprète
Dauer
Duration
Durée
1Ballade no. 4, op. 52 in F minorFrédéric Chopin (1810 - 1849)
Evgeni Koroliov
12:56
2Nocturne op. 27 no. 1 in C sharp minorFrédéric Chopin (1810 - 1849)
Evgeni Koroliov
5:12
3Nocturne op. 48 no. 2 in F sharp minorFrédéric Chopin (1810 - 1849)
Evgeni Koroliov
7:35
4Barcarolle op. 60 in F sharp majorFrédéric Chopin (1810 - 1849)
Evgeni Koroliov
9:19
5Impromptu no. 1, op. 29 in A flat majorFrédéric Chopin (1810 - 1849)
Evgeni Koroliov
3:46
6Impromptu no. 2, op. 36 in F sharp majorFrédéric Chopin (1810 - 1849)
Evgeni Koroliov
5:38
7Impromptu no. 3, op. 51 in G flat majorFrédéric Chopin (1810 - 1849)
Evgeni Koroliov
5:59
8Fantaisie-Impromptu op. posth. 66 in C sharp minorFrédéric Chopin (1810 - 1849)
Evgeni Koroliov
5:04
9Prélude op. 45 in C sharp minorFrédéric Chopin (1810 - 1849)
Evgeni Koroliov
5:24
10Scherzo no. 4, op. 54 in E majorFrédéric Chopin (1810 - 1849)
Evgeni Koroliov
10:43
11Grande Valse Brillante op. 34 no. 2 in A minorFrédéric Chopin (1810 - 1849)
Evgeni Koroliov
6:16

total playing time: 79:46

Reviews

Fanfare (01/01/2013):

Ever since I first became acquainted with Evgeni Koroliov’s playing—initially of Bach and Handel and later of Prokofiev and Mozart—the pianist has always intrigued me. Perhaps it is his always interesting, yet always unique way of approaching the classics, but perhaps even more so, it is his engaging way of communicating through the music he chooses. more...

image hifi (01/01/2013):

(...) Es hat wohl selten ein Komponist die Aufnahme eines Interpreten mit so viel von Herzen kommendem Pathos gelobt wie eben jener György Ligeti die Einspielung der "Kunst der Fuge" von Evgeni Koroliov. more...

klassik.com (10/27/2012):

--> Original-Artikel

(…) Selbst für den mit Chopin-Platten übersättigten Tonträgermarkt stellt diese Aufnahme eine Bereicherung dar.. more...

Pizzicato (10/01/2012):

Genial!

Evgeni Koroliov est un pianiste qui nous a souvent enthousiasmé, souvent ému. Sexagénaire aujoud'hui, celui qui a été formé par le légendaire Heinrich Neuhaus est lui-même un professeur de piano renommé. more...

Piano News 5/12 (09/01/2012):

Es ist nicht allein die außerordentlich hohe Anschlagskultur, die Evgeni Koroliovs Chopin-Interpretationen so einzigartig macht, es sind auch die besondere Klarheit, das oftmals ins Schwebend-Leichte und Zurückgezogene und Koroliovs steter Hang zum Analytischen, Strukturerhellenden. more...

myself 09/2012" (09/01/2012):

Evgeni Koroliov ist einer der ganz Stillen unter den ganz Großen. Das macht ihn zu einem einzigartigen Interpreten Chopins. Mit "The Koroliov Series Vol. XIII" spürt der russische Pianist der Melancholie des Komponisten nach. more...

Concerti (09/01/2012):

Inneres Leuchten -->zum Original-Artikel

Evgeni Koroliovs Bach-Einspielungen sind legendär. more...

Sächsische Zeitung Dresden (08/04/2012):

(...) Die neue CD von Evgeni Koroliov vereint diverse Klavierwerke, neben Nocturnes die große f-Moll-Ballade, alle vier Impromptus und die populäre Barcarolle. Der 62-jährige Russe gilt als einer der führenden Bach-Interpreten auf dem modernen Flügel und zeigt auch bei Chopin, der sich als ein Erbe von Bach verstand, eine meisterliche Melange aus strengem Kontrapunkt und Melodik. more...

hr2-Kultur, Der CD-Tipp (07/09/2012):

(...) Man kann Jewgenij Koroliow auf dieser CD als einen äußerst feinnervigen und klangverliebten Pianisten erleben, was übrigens auch ein Verdienst seines Labels "TACET" ist, das den Klavierton sehr natürlich, aber in all seinem Reichtum an Farben eingefangen hat. more...

Stuttgarter Nachrichten Nr. 155 (07/07/2012):

Die Grande Valse Brillante op. 34 in As-Dur beginnt mit Suchbewegungen der rechten Hand in Moll. Die Brillanz steckt nur im Titel. Bei Evgeni Koroliov klingt eine Chopin-CD nachdenklich aus. more...