Shopping cart
(0 Articles)

 

Richtlinien
"TACET führt seine Pionierarbeit mit dem DVD-Audio-Verfahren weiter, und schafft es, fast 205 Minuten Musik auf einen Tonträger zu pressen. Dies in einem doppelten Aufnahmeverfahren. Jedes der drei Quartette - in f-Moll op. 95, in Es-Dur op. 127 und in a-Moll op. 132 - ist gleich zweimal eingspielt: zuerst im Real Surround Sound, sodann im Moving Real Surround Sound.
Hat man die richtige Installation, so erhält man eine räumliche Darbietung, wie man sie sich beser kaum vorstellen kann.
Die Interpretationen des Auryn-Quartetts - Matthias Lingenfelder und Jens Oppermann, Stewart Eaton und Andreas Arndt -, wurden im Pizzicato bereits gebührend gelobt, sodass man als Fazit sagen kann: Nicht nur technisch, sondern auch musikalisch setzen diese DVD-Audios Richtlinien für den Beginn des 21. Jahrhunderts."
GW

<< back