Shopping cart
(0 Articles)

 

0245-4 SACD

Anton Bruckner

Symphony no. 9 in D minor
"Dem lieben Gott"
Concerto Budapest
Andràs Keller
Inspiring Tube Sound
TACET Real Surround Sound & stereo

EAN/barcode: 4009850024545

Tracks

Nr.
No.
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprète
Dauer
Duration
Durée
1Symphony no. 9 in D minorFeierlich, misteriosoAnton Bruckner (1824 - 1896)
Concerto Budapest
András Keller
25:49
2 Scherzo. Bewegt, lebhaft - Trio. SchnellAnton Bruckner (1824 - 1896)
Concerto Budapest
András Keller
10:42
3 Adagio. Langsam, feierlichAnton Bruckner (1824 - 1896)
Concerto Budapest
András Keller
23:56

total playing time: 60:30

Reviews

Audio 09/2019 (05/01/2019):

Aus dem Urnebel steigt alles auf: András Keller inszeniert Anton Bruckners „Dem lieben Gott“ gewidmete Neunte als spirituelles Erlebnis – vom flirrenden Misterioso bis zu selig-visionären Augenblicken.
Keller und sein Eliteorchester Concerto Budapest, von Tonmeister Andreas Spreer im „Real Surround Sound“ ungeheuer plastisch aufgefächert, legen hier einen Bruckner vor, der blüht, kämpft und leuchtet: kein erstarrtes Pathos, keine zähe Feierstunde.
Stattdessen entfaltet sich ein atemberaubendes Kolossalgemälde, ein weich und rund tönender Kosmos mit verblüffenden Fern-Effekten, grandiosen Klangballungen und erlösender Weltentrücktheit.

Otto Paul Burkhardt. more...

Preis der deutschen Schallplattenkritik (01/23/2019):

Die Produktion wurde in die Longlist für den "Preis der deutschen Schallplattenkritik" aufgenommen.

(Bestenliste für das 1. more...

Pizzicato (12/10/2018):

--> zur Originalkritik

Wenn Andras Keller – bekannt als Gründer des Keller Quartetts – an der Spitze des von ihm als Chefdirigent geleiteten ‘Concerto Budapest’ Bruckners Neunte Symphonie dirigiert, ist das hörbar ein beziehungsreiches Unterfangen, in der die Liebe des Dirigenten für den Komponisten wie für das Werk deutlich wird.

Keller geht es nicht primär um die große, ausladende Geste, und er tut viel, um das Klangliche der Symphonie zu differenzieren. more...

Pizzicato (12/10/2018):

--> zur Originalkritik

While conducting Bruckner’s Ninth, Andras Keller pays a lot of attention to the fact that the composer dedicated his work to God. more...