Warenkorb
(0 Artikel)

 

"Unter Deutschlands jungen Streichquartetten von Weltrang ist das Auryn Quartett eines der erstaunlichsten: Die vier Musiker entdecken neue Komponisten und entdecken bekannte Komponisten neu - wie Schumann. Als Liedkomponist ist er berühmt, aber schon den Symphoniker kannten bis vor kurzem nur wenige. Und Schumann als Schöpfer dreier Streichquartette, die gegen das Vorurteil vom verkorksten Neu-Romantiker weich und melodiös da herkommen? Nie gehört. Das aber wird sich ändern: In der Aufnahme des Auryn Quartetts hat Schumann Beethoven-Niveau, allerdings ohne dessen raue Radikalität. Musik zum weich werden."
Stefan Siegert

<< zurück