Warenkorb
(0 Artikel)

 

(...) Alles wirkt in einer Weise selbstverständlich und natürlich, dass man ungeachtet des rudimentären Wissens über die Aufführungspraxis mittelalterlicher Musik - zumal auf Dänemark bezogen - denkt, nur so und nicht anders könne diese Musik klingen.

(...) Das vorzüglich informierende Booklet bringt nicht nur die Texte mit Übersetzungen, sondern nennt auch minutiös die verwendeten Quellen, und Andreas Spreer (...) hat für ein wunderbar auratisches Klangbild gesorgt, das dem schwerelosen Musizieren des Ensembles kongenial entspricht. Für mich jetzt schon eine CD des Jahres!

Andreas Waczkat

<< zurück