Warenkorb
(0 Artikel)

 

"Der Grazer Pianist Markus Schirmer wirft einen leidenschaftlichen Blick auf frühe Beethoven-Sonaten. Er macht auf dem Fazioli-Flügel das Experimentelle der "Pathétique" und der Sonaten op. 2/2 und 3 mit nachdrücklicher Pointierung hörbar: nicht mit aggressiver Direktheit, sondern mit Kraft, Energie und Poesie von innen heraus. Historisch speist sich dieses Bild aus der Sicht von Haydn. Die zwingende dramaturgische Stringenz führt zu einer plastisch ausformulierten, gestaltreichen Beethoven-Deutung. Technisch ist solche spannende Erkundung dank der souveränen Könnerschaft des "Tacet"-Labels (Vertrieb: Weiß) mit Liebe zum Detail und Sinn fürs Ganze präsent: eine CD zum Aufhorchen."
hb

<< zurück