Warenkorb
(0 Artikel)

 

"Der Höhenflug des Gaede-Trios geht weiter. Mit Wolfgang Schulz, dem Soloflötisten der Wiener Philharmoniker, haben sich die drei Streicher auf Mozarts Flötenquartette eingelassen und auf der ganzen Linie einen Sieg davongetragen. Fünfzig Minuten lang wird man Zeuge einer Gratwanderung zwischen musikantisch gelöster Heiterkeit, tiefem, hintergründigen Ernst und einer spieltechnischen Disziplin von höchster Professionalität. Beglückender kann man Mozart nicht spielen."
Rüdiger Schwarz

<< zurück