Warenkorb
(0 Artikel)

 

Japanische Klavierlieder aus den letzten 130 Jahren stehen auf dem Programm dieser CD. Die aus Nara (Japan) stammende und in ihrer Heimat wie auch in Deutschland ausgebildete Sopranisten Aki Yamamura hat eine persönliche Auswahl von Liedern von Komponisten wie Rentaro Taki, Kunihiko Hashimoto, Kosaku Yamada oder Ikuma Dan zusammengestellt. Viele dieser Stücke sind von westlichen, meist französischen oder deutschen Einflüssen geprägt und verbinden diese Einflüsse mit japanischen Idiomen. Sie handeln von Liebe und ihrem Verlust, von der Sehnsucht nach Verschwundenem und von Schönheit und Melancholie des Herbstes, und sind so zart und rein wie Blumen, Blüten, Wolken und Kinder, von denen sie berichten.
Aki Yamamura fasst diese Stimmungen in wunderschöne Interpretationen und gibt den Liedern einen unwiderstehlichen Charme und Klangzauber, dem man sich gerne 50 Minuten lang hingibt. RèF

<< zurück