Warenkorb
(0 Artikel)

 

Le Magazine Pianiste

0158-0 CD

The Welte Mignon Mystery Vol. VIII

Elly Ney

today playing her 1906 interpretations.
Selected works by Beethoven, Händel, Chopin, Brahms, Liszt, Rubinstein, Köhler, Délibes and Kaun

EAN/barcode: 4009850015802

Dies ist keine historische Aufnahme. Aber die Musik, die man hört, ist die historisch originale (in allen Feinheiten) genaue Interpretation von damals. Und das Mysterium: Der Interpret von damals war bei der neuen Aufnahme präsent, ohne selbst anwesend zu sein. Es spielt ein moderner Steinway-Flügel. Noch nie klang Musik aus den Welte-Mignon-Speichern so richtig und gut. Dank der vielgelobten TACET-Aufnahmetechnik. Und weil zuvor die Welte-Mignon-Speicher und die Reproduktionsmechanik (erstmals vom besten Fachkönner) neu justiert wurden. Und damit aufnahmereif für die Ansprüche von TACET. (Welte-Mignon ist eine Erfindung von 1904). Das Welte-Mignon-Mysterium kann nun unverfälscht zu uns sprechen.

Was ist "Welte Mignon"?

Video über das Welte Mignon Reproduktionsklavier mit dem Experten Hans W. Schmitz

Tracks

Nr.
No.
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprète
Dauer
Duration
Durée
1Sonate Nr. 31 op. 110 As-Dur2. und 3. SatzLudwig van Beethoven (1770 - 1827)
Elly Ney
11:58
2Chaconne G-Dur mit 21 VariationenGeorg Friedrich Händel (1685 - 1759)
Elly Ney
5:51
3Etüden op. 25Nr. 7 cis-MollFrédéric Chopin (1810 - 1849)
Elly Ney
5:13
4Sonate für Klavier Nr. 3 f-Moll op. 52. Satz Andante espressivoJohannes Brahms (1833 - 1897)
Elly Ney
11:07
5Ungarische Rhapsodie Nr. 8 fis-MollFranz Liszt (1811 - 1886)
Elly Ney
7:27
6Klavierstücke op. 118Nr. 5 Romanze F-DurJohannes Brahms (1833 - 1897)
Elly Ney
3:52
7Gavotte Fis-Dur op. 38 Nr. 5Anton Rubinstein (1829 - 1894)
Elly Ney
4:22
8Caprice im alten StilBernhard Köhler
Elly Ney
2:03
9Ballett NailaValse "Pas de fleurs"Léo Clement Délibes (1836 - 1891)
Elly Ney
6:24
10Serenade op. 7 Nr. 2 D-DurHugo Kaun (1863 - 1932)
Elly Ney
2:22

Gesamtspielzeit: 61:36

Lesen Sie Kritiken zu dieser Produktion

Pianiste (01. 07. 2011):

LES LEÇONS DU PASSÉ
La magie des Welte-Mignon
Debussy, Ravel, Mahler, Einecke, Grieg, Granados… jouent leurs œuvres.

Vous aimeriez entendre Ravel, Debussy, Strauss, Saint-Saëns, Reger jouant sur un piano d'aujourd'hui leurs propres Oeuvres? Et que diriez-vous aussi d'une restitution « parfaite » des interprétations des premiers Horowitz, Fischer, Lhévinne et autres Schnabel? Le label allemand Tacet propose une anthologie des rouleaux gravés par le procédé Welte-Mignon. mehr...

Pizzicato (01. 02. 2008):

AUS ELLY NEYS FRÜHEN TAGEN
Viele Jahrzehnte umfasst das Wirken der Pianistin Elly Ney, die sich insbesondere als Beethoven- Interpretin einen Namen gemacht hat. Die hier vorliegenden Welte Mignon-Einspielungen stammen aus dem Jahr 1906, die Pianistin war damals 23 Jahre alt. mehr...

Klassik heute (24. 01. 2008):

Die Urzeiten der Welte-Mignon-Technik fördern – prächtig, auf Gegenwartsniveau gehoben von dem Tacet-Techniker und -Produzenten – vergessene Klaviermusik-Autoren ans Licht, hier gespielt von einer vor allem auf die Großen, Unvergesslichen fixierten Pianistin. mehr...

Audiophile Audition (27. 12. 2007):

Elly Ney (1882-1968) emerged as a leading exponent of the Leschetizky school of pianism and a became a “high priestess” of Beethoven in her own lifetime. Recording prolifically right to the end of a chequered career--she was indelibly associated with National Socialism as Hitler’s favorite musical artist--Ney made a series of recordings for the Colisseum label that reveal a permanent beauty of tone applied over a smear of faulty fingerings. mehr...

Stuttgarter Zeitung (18. 12. 2007):

Erst später ein Gespenst
Die Aufnahmen, die Elly Ney 1906 auf dem Welt-Mignon-Flügel gemacht hat, klingen dank der erfinderischen Wiedergabetechnik des Stuttgarter Tonmeisters Andreas Spreer wie aus einem modernen Digitalstudio. mehr...