Shopping cart
(0 Articles)

 

(...) Dass einige seiner weitestgehend unbekannten Werke nun einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden, ist der Stuttgarter Produktionsfirma «Tacet» zu verdanken. Zusammen mit einer behutsam rekonstruierten Neuauflage seiner wegweisenden und historisch kaum zu übertreffenden Einspielung sämtlicher Werke für Klavier Solo von Schönberg aus dem Jahr 1957 befindet sich auf der 2009 erschienenen Doppel-CD auch eine Auswahl einiger selbst komponierter Klavierstücke, darunter die 1949 bis 1951 in den USA entstandene "Suite" sowie mehrere Bearbeitungen von Klavierwerken von Francis Poulenc, Johann Strauß und Franz Schubert. Erstmalig kann man nun in der Gegenüberstellung von Interpretation und Komposition ein differenziertes Bild des berühmten Schönberg-Interpreten erkennen, der zeitlebens nicht den Mut oder die Möglichkeit fand, seine eigenen Werke in der Musikwelt zu etablieren.
(...) Dass die als verschollen geglaubten Aufnahmen nun wieder zusammen mit einer Auswahl an eigenen Kompositionen digital erhältlich sind, macht diese Doppel- CD zu einer überaus lohnenswerten Investition nicht nur für gestandene Musikkenner, sondern auch für all diejenigen, die sich bislang noch nicht an Schönberg herangewagt haben. Unbedingt anhören!
Beate Stender

<< back