Shopping cart
(0 Articles)

 

Mozarts Seelenlandschaft

Evgeni Koroliov besticht als pianistischer Reiseführer ins Mozart-Glück

Evgeni Koroliov ist vielleicht der lauterste, ernsthafteste unter den bedeutenden Pianisten unserer Zeit. Äußerliches Virtuosentum ist dem Russen, der auch eine Professur an der Hamburger Musikhochschule innehatte, ein Graus – was seine große Kunst dagegen ausmacht, zeigt diese CD mit den drei Mozartsonaten KV 330, 332, 33 und den Rondos KV 485 und KV 511 aufs Schönste. Koroliovs berückende Oberstimmenkultur, die Balance des Klangs, sein Sinn für Form und Maß sind ihm dabei nur Mittel zum Zweck. Er fungiert hier, bildlich gesprochen, als kundiger Reiseführer in die mozartschen Seelenlandschaften, dem man sich als Hörer rückhaltlos anvertrauen kann. Heiterkeit und Tragik, Witz und Melancholie erscheinen dabei nicht nur als Facetten des mozartschen Genius, sondern als Ausdruck einer umfassenden Humanität. Ein seltenes, pures Mozart-Glück, nicht zuletzt auch dank der exzellenten Aufnahmetechnik.

Frank Armbruster
--> zum Originalartikel

<< back