Shopping cart
(0 Articles)

 

Koroliov mit feinem differenziertem Mozart

Evgeni Koroliovs ältere Mozart-Aufnahmen haben wir in bester Erinnerung, und so sind diese neuen Interpretationen keine Überraschung. Die Leichtigkeit des Spiels, das Raffinement des Anschlags, die feinstgesteuerte Agogik, Präzision und Transparenz der Artikulation, die Klangschönheit, all das zeigt den Pianisten in diesem Programm von seiner besten Seite. So hören wir einen sehr differenzierten Mozart mit schöner Virtuosität in den Ecksätzen und viel Ausdruckskraft in den langsamem Sätzen, einen Mozart, der kontinuierlich zum Hörer spricht und ihm viel zu erzählen weiß.

Remy Franck
--> zum Originalartikel

<< back