Shopping cart
(0 Articles)

 

--> zur Originalkritik

Mit dieser CD beginnt TACET sein auf vier Teile angelegtes Projekt Mare Balticum, mit dem das musikalische Erbe der Ostseeregion des zwölften bis fünfzehnten Jahrhunderts beleuchtet werden soll. Jedes dieser Programme präsentiert den lokalen Charakter einer bestimmten Küstenregion der Ostsee mit ihrem spezifischen historischen und kulturellen Kontext, ihren wichtigsten Heiligen und Regenten und den christlichen Wurzeln des jeweiligen Landes. Die Programme geben Einblick in die lokale Literatur und das musikalische Repertoire im mittelalterlichen Dänemark, Schweden, Finnland, Deutschland und Polen; sowohl lateinische als auch volkssprachliche Texte sind vertreten, wie auch die diversen historischen Musikinstrumente, die in jener Zeit in den verschiedenen Regionen verwendet wurden.

Den Anfang macht mittelalterliche Musik aus Dänemark, das 850. Jubiläum der Stadtgründung von Kopenhagen, das 2017 anstand, war ein passender Anlass, diese CD dem skandinavischen Königreich zu widmen. Es ist Musik aus der großen Zeit Dänemarks, das im Mittelalter der bestimmende Staat in der nordischen Region war.

Das Ensemble Peregrina, 1997 von der Sängerin und Musikwissenschaftlern Agnieszka Budzińska-Bennett gegründet, ist auf die europäische Musik des 12. bis 14. Jahrhunderts spezialisiert und hat sich bereits in etlichen Aufnahmen mit mittelalterlicher Musik präsentiert. Neben ihrer künstlerischen und musikwissenschaftlichen Meisterschaft ist Agnieszka Budzińska-Bennett auch durch intensive Studien in skandinavischer Philologie bestens für die Präsentation der mittelalterlichen Musik des nordischen Machtzentrums geeignet. Als Gast nimmt der Sänger und Harfner Benjamin Bagby an diesem Projekt teil; er leitet seit 1977 das traditionsreiche Ensemble Sequentia, das zu den großen Vorbildern Agnieszka Budzińska-Bennetts bei der Gründung ihres eigenen Ensembles Peregrina gehörte. So ist eine überaus lebendige Darstellung der dänischen mittelalterlichen Musik entstanden, die gut verständlich machen kann, welchen kulturellen Rang das nordische Königreich als europäische Macht im Mittelalter innehatte, und darüber hinaus noch durch eine lebendige Darstellung dieser Musik Spannung und Hörvergnügen verbreitet.

Das Label Tacet bürgt wie üblich für eine perfekte klangliche Abbildung der Musik in Klang und Raum.

Detmar Huchting

<< back