Shopping cart
(0 Articles)

 

--> original review

Tacet setzt seine erfolgreiche Reihe Mare Balticum mit einer Aufnahme fort, die exklusiv dem Werk Wizlavs von Rügen gewidmet ist. Wir sind im Fürstentum Rügen, im Mittelalter ein dänisches Lehen und beherrscht von Wizlav III. Damit beginnt zunächst einmal eine spannende Geschichte, eine Spurensuche in den Handschriften, die darauf hinweisen, dass die hier zu hörenden Gesänge in der Tat dem dichtenden Fürsten zuzuordnen sind. Wizlavs Texte sind zumeist Metaphern, weltliche Gedichte, die stets auch einen religiösen Bezug haben. Das Ensemble Peregrina nimmt uns mit seinen schlichten, aber umso poetischeren Darbietungen mit auf eine wunderbare Zeitreise. In klarer Diktion, die das Folgen der Texte im Booklet leicht macht, singen sie vom Leben, von der Natur und vom Glauben.

Nichts in der Musik ist gekünstelt, affektiert, dafür klingt aber alles sehr authentisch – auch wenn vieles von dem, was zu hören ist, eher ein Abbild denn ein Spiegelbild einer oft verloren geglaubten Zeit ist. .

Guy Engels

<< back