Shopping cart
(0 Articles)

 

Eine sehr sympathische Art sich Beethoven zu nähern: Drei Beethoven-Sonaten, op.31,1 und 3 und die Waldsteinsonate op.53 sind erschienen beim Label TACET mit dem Grazer Pianisten Markus Schirmer, den wir vor einigen Jahren hier schon einmal gelobt, nein, gepriesen haben. Aus der Waldsteinsonate hörten sie eben den Beginn des Finales: Rondo Allegretto moderato und genauso spielt er es auch, nicht vorwärts preschend abgehetzt, sondern dem alten Beinamen der Sonate "Aurora" entsprechend, den sie einmal im 19. Jahrhundert gehabt hat. Das ist für mich ganz großes Klavierspiel, da ziehe ich alle Hüte die ich habe und wenn ich an manche hochgelobten Namen denke, Fazil Say hatten wir heute schon, Michael Korstick ist auch so jemand, der ja für sein Beethovenspiel immer gerühmt wird, nein, weg damit ! Markus Schirmer, DAS finde ich wirklich herausragend.
Michael Stegemann / Karl-Dietrich Gräwe in "Klassik Diskothek" auf RBB Kulturradio

<< back