Shopping cart
(0 Articles)

 

Ganz alt - und doch ganz neu!
Schon wieder Beethoven-Sonaten? Ist das denn wirklich notwendig? Ja, es ist. Denn der österreichische Pianist Markus Schirmer hat zu Beethoven wirklich etwas zu sagen. Seine Interpretationen basieren auf dem sehr genau gelesenen Notentext – und vermeiden, ganz gegen heutigen Usus – das Überdrehen in Extreme. Insofern die gute alte Art. Aber wie Schirmer den Notentext der Sonaten op. 31/1, op. 31/3 und op. 53 ("Waldstein") durchleuchtet und Akzente setzt, ist sehr persönlich und unverbraucht. Ein Muss? – Ja, ein Muss!
Edwin Baumgartner

<< back