Shopping cart
(0 Articles)

 

www.klassik-heute.de

0151-0 CD

Abegg Trio Series Vol. XXVI

Johannes Brahms

Klaviertrios IV
historische Instrumente
Abegg Trio
Martin Spangenberg, Klarinette

EAN/barcode: 4009850015109

Are there really that many piano trios by Brahms? There are indeed, even though one work on this CD could not prove this. - The Abegg Trio now present their fourth CD with works by Johannes Brahms! And once more, as with Volume III, Gerrit Zitterbart, Ulrich Beetz and Birgit Erichson played historical instruments, and gut strings were used. Martin Spangenberg plays a copy of a clarinet by Richard Mühlfeld, who inspired Brahms’ later clarinet works. - The recording was made in a small church near Vienna. The Abegg Trio never fail to astound us with their timelessly modern, unsentimental, accurate, thorough and yet truly sensitive interpretation of the score.

Tracks

Nr.
No.
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprète
Dauer
Duration
Durée
1Trio für Klavier, Klarinette und Violoncello a-Moll op. 114AllegroJohannes Brahms (1833 - 1897)
Abegg Trio
Martin Spangenberg
7:56
2 AdagioJohannes Brahms (1833 - 1897)
Abegg Trio
Martin Spangenberg
7:55
3 Andantino graziosoJohannes Brahms (1833 - 1897)
Abegg Trio
Martin Spangenberg
4:29
4 AllegroJohannes Brahms (1833 - 1897)
Abegg Trio
Martin Spangenberg
4:23
5Trio für Klavier, Violine und Violoncello A-Dur op. posth.ModeratoJohannes Brahms (1833 - 1897)
Abegg Trio
11:55
6 VivaceJohannes Brahms (1833 - 1897)
Abegg Trio
6:40
7 LentoJohannes Brahms (1833 - 1897)
Abegg Trio
8:43
8 PrestoJohannes Brahms (1833 - 1897)
Abegg Trio
9:16

total playing time: 61:30

See reviews for this production

Klassik heute (01/01/2008):

Klassik-heute-Höchstbewertung: 10-10-10

Diese Einspielung der Klaviertrios op. 114 (mit Klarinette) und A-Dur op.posth. ist in vieler Hinsicht mehr als nur die hochwertige Reproduktion von überlieferten Kostbarkeiten aus dem offiziellen und halboffiziellen Nachlass eines bedeutenden Komponisten. more...

Fono Forum (01/01/2008):

Erfüllt
Während die meisten Aufnahmen von Brahms′ Klaviertrios sich mit zwei CDs begnügen, betreibt das Abegg Trio seine Edition mit aller philologischen Genauigkeit und berücksichtigt auf der nun vorliegenden vierten Folge sowohl die zweite Fassung des Klarinettentrios op. more...

Pforzheimer Zeitung (12/11/2007):

In den nun über 30 Jahren seines Bestehens hat sich das Abegg-Trio durch seine vielen hochkarätigen Aufnahmen einen guten Namen gemacht. Dabei überzeugt es nicht nur durch die Konsequenz des Triospiels, sondern auch das Interesse am stilistischen Wandel. more...

Musik und Theater (11/01/2007):

Verklärung mit human touch
Von den Werken für Klarinette, die Johannes Brahms im hohen Alter geschrieben hat, ist das Trio op. 114 das am wenigsten eingängige. Nachpfeifen, beim Quintett etwa durchaus möglich, ist hier undenkbar. more...

Pizzicato (10/01/2007):

Le Trio Abegg s′exprime avec la maturité que confère plus de 30 ans de travail en commun. Les voici, dans un souci d′authenticité toujours croissant, interprétant ce qui pourrait bien être le premier opus en trio de Brahms, aux côtés de son dernier et superbe Trio avec clarinette. more...

Classica (10/01/2007):

Le Trio Abegg avec Martin Spangenberg à la clarinette termine son intégrale exhaustive des trios de Brahms avec ce quatrième volume regroupant le Trio op. 114 pour piano clarinette et violoncelle et le trio (apocryphe?) en la majeur de 1853. more...

Ensemble (06/01/2007):

(...) Die musikalische Ausleuchtung ist (...) grandios, lebendig, spannend in der Agogik. Die Phrasierung ist so wundervoll und farbenreich, so dass man das Trio immer wieder hören mag. Das Trio op. posth. more...