Panier
(0 Articles)

 

(...)Keineswegs unbekannt, doch viel zu selten im Konzertsaal zu hören sind das Klavierquartett op. 47 und das Klavierquintett op. 44, die das Label Tacet (in Co-Produktion mit demDeutschlandfunk) in einer Aufnahme mit dem AurynQuartett und dem Pianisten Peter Orth vorlegt (T 144). Es sind rundum gelungene Einspielungen, die sich auszeichnen durch einen energischen Zugriff auf die Musik bei sensibelster Klanggestaltung, durch Klarheit in der Ausformung kompositorischer Verläufe, durch Deutlichkeit der Artikulation und beispielhafte Transparenz des mit Farben reich ausgestatteten Klangbilds.
Hans Herdeg

<< retourner