Panier
(0 Articles)

 

Durch außerordentliche lyrische Empfindsamkeit zeichnet sich hingegen die Neueinspielung von Schumanns Klavierquartett durch das bald 30 Jahre alte, renommierte Auryn Quartett aus. In der naheliegenden Kombination mit dem Klavierquintett haben es die Musiker jetzt bei ihrem Exklusivlabel TACET herausgebracht und sich dafür – wie in der Vergangenheit schon beim Brahms-Quintett – mit dem ausgezeichneten amerikanischen Pianisten Peter Orth zusammengetan. Das Klavierspiel von Orth ist ein Ereignis an Anschlagskultur, Sensibilität und Elastizität. Hören Sie, in der zutiefst poetischen Interpretation von Peter Orth und Mitgliedern des Auryn Quartetts, aus dem Klavierquartett von Schumann den zentralen langsamen Satz Andante cantabile, einem echten Juwel in Schumanns kammermusikalischem Œuvre.

<< retourner