Panier
(0 Articles)

 

(...) Noch besser sind die Streichtrios gelungen, weil die anschmiegsame Melodik des Terzetto C-Dur eine verblüffende Raumakustik bekommt. Das herbe Timbre im Terzetto B-Dur hat sogar körperliche Qualitäten, indem die Töne sozusagen hautnah zu spüren sind. Deshalb ist dieses audiophile Album eine diskographische Referenz.
Hans-Dieter Grünefeld

<< retourner