Panier
(0 Articles)

 

"(...) Evgeni Koroliov erweckt auf schwarz-weißen Tasten ein ganzes Orchester zum Leben. Das Geheimnis dieses russischen Pianisten scheint darin zu bestehen, dass er der Musik nicht unbedingt seine persönliche Sichtweise aufzwingen will. Vielmehr beobachtet er wie unter der Lupe die Mechanismen der Wahrnehmung - quasi ganz objektiv, ohne einschränkende Vorurteile. Er lässt die Musik geschehen, ohne sie beherrschen zu wollen - und das befreit sie aus jedem Korsett von Takt und Notensystemen. Manches klingt fast wie improvisiert, als würde die Musik jetzt, in diesem Moment, geboren. Ein Augenblick, der zur Ewigkeit wird: so nahe kommt man dem Ursprung der Musik selten."
Corinna Hesse

<< retourner