Panier
(0 Articles)

 

Vivaldi lyrisch und natürlich

Das Stuttgarter Kammerorchester spielt unter dem Titel 'Vivaldi: 7 with one Stroke' sechs Konzerte aus Vivaldis 'L'Estro armonico' sowie ein Arrangement der 'Tito Manlio-Arie' 'Il figlio il re' für Kontrabass und Orchester. Gespielt wird auf modernen Instrumenten, jedoch im Licht der historischen Aufführungspraxis, wodurch sich die Interpretationen erheblich von allem unterscheiden, was man in letzter Zeit in Sachen Vivaldi gehört hat. Bei aller Vitalität und beim gesunden Pulsieren der Musik gibt es hier kein Fetzen, nicht den 'grünen' Klang der Ensembles auf Originalinstrumenten, sondern wir entdecken etwas neu, was man früher bei Vivaldi kannte - damals noch ohne die Erkenntnisse der historischen Spielpraxis - den Lyrismus in seiner Musik. Und die Stuttgarter singen, von TACET in einem opulenten Klanggewand präsentiert, wirklich herzbetörend. Ohne das Experimentelle vieler Originalklang-Aufnahmen gewinnt Vivaldi in gewisser Weise seine Natürlichkeit zurück.

RéF

<< retourner