Panier
(0 Articles)

 

Nichts gegen den jungen deutschen Jazz, gegen die Wollnys, die Helds, die Hülsmanns, Landfermanns und Burgwinkels - aber das konzeptionell wohl stärkste Album des Jahres 2014 stammt von einem Musiker, der in diesem Jahr 50 wird: Roger Hanschel. Es heißt "Niederschlagsmengen" und führt Streichquartett und Altsaxophon in einer nie gehörten Weise zusammen.

Preview zur Sendung am 31.10.2014 bei WDR3 Jazz

<< retourner