Panier
(0 Articles)

 

" ... Gaede nimmt den Hörer tief in die Stücke hinein; sein tempo rubato, sein Verharrenkönnen, Akzentuieren, sein klangliches Schmeicheln, sein geradezu liebkosendes Phrasieren fordern zum Mitgehen, zum miterlebenden Weiterhören auf. - Das ist mir bei keiner neueren Einspielung mit Kreisler-Piècen mehr passiert. Ich fühlte mich an die Wärme und Erzähllust der "alten Virtuosen" erinnert. Francescatti, Elman, Campoli, Gingold, Heifetz und natürlich Kreisler selbst mögen Gaedes Geiger-Olymp beiwohnen - mit seiner Hommage huldigt er ihnen allen."
Wolfgang Wendel

<< retourner