Panier
(0 Articles)

 

Ein Sternenaufgang
Das Vocalensemble singt meisterliche Motetten von Bouzignac auf CD und beim Konzert in Dresden
"Matthias Jung und sein Sächsisches Vocalensemble setzen mit dieser Surround-CD nicht nur wegen des überragenden Klanges einen Meilenstein. Mehr als 13 Jahre nach Les Arts Florissants mit Schneebelis Pages de la Chapelle hat sich abermals ein Weltklasse-Ensemble tiefgründig mit dem wenig bekannten, rätselvollen Franzosen Guillaume Bouzignac befasst. Wohl um 1587 geboren, war er nachweislich 1604 Chorknabe in Narbonne und später "Maître de Musique" an den Kathedralen von Grenoble, Rodez und Clermont-Ferrand. Da er weder für den König tätig war noch vom Druckmonopolisten Ballard verlegt wurde, sank er bald in Vergessenheit - bis 1905, als in Tours ein Skript mit Motetten entdeckt wurde. Vor 50 Jahren tauchten dann in Paris weitere Stücke von ihm auf. Doch nur zögerlich wagten sich die Fachleute an diesen suggestiven Einzelgänger.
In einzigartiger Weise hat Bouzignac Zitate aus den Evangelien herausgelöst und zu dramatischen Gesprächen montiert. In Motetten wie "Ave Maria" und "Dum silentium" lässt er den Erzengel die Fragen Marias oder der Hirten beantworten. Diese berührenden Dialoge erklingen als Wechselgesang von Solisten und Chor. Typisch für Bouzignac ist auch seine Neigung zur Ritornellform. Echohaft umschmiegen einander in "Tota pulchra es" die sich variiert wiederholenden Zeilen für drei Soprane und ein Alt. Das ist von überirdischer Anmut, vor allem wenn es von so reinen Stimmen, so silbrig, luftig und klar dargeboten wird wie hier. Und das bedeutet es ja auch: "Vollkommen schön bist du".

Schauer der Wonne"

Ein Erlebnis ist das bereits im Zweikanal-Stereo, das die vom audiophilen Label TACET produzierte SACD im gängigen CD-Spieler anbietet. Im Fünfkanalton über eine Surround-Anlage erzeugt diese Aufnahme aus der Bautzner Michaeliskirche von Beginn an Schauer der Wonne und Erregung - wir sitzen scheinbar zwischen den Engeln und unter ihnen!
Wenn am Sonntag in Dresdens Dreikönigkirche Solistin Dorothea Wagner und ihr 1996 gegründeter Chor das himmlische "Stella refulgit" anstimmen und der "Stern erstrahlt" und Sie meinen, das so noch nie erlebt zu haben - seien Sie versichert: Sie täuschen sich nicht! Denn diesen Stern Bouzignacs haben Matthias Jungs 30 Sänger ganz neu aufgehen lassen.
Jens-Uwe Sommerschuh

<< retourner