Panier
(0 Articles)

 

"... entscheidend ist der Inhalt. Und der stimmt hier.Schuberts Sonatenfragment D566 zum Beispiel, in dem der Komponist wieder einmal keine Vorstellung vom Ziel des Werkes zu haben scheint, und in dem der Stillstand der Musik doch so zauberhafte Momente hervorbringt. Oder Schumann "Gesänge der Frühe", kurz vor seinem Selbstmordversuch und der Einlieferung in die Psychiatrie geschrieben. Lange Zeit als Zeugnis des Nachlassens der geistigen Kräfte diskreditiert, kann man in ihnen genauso gut den Blick in eine kommende Zeit sehen. Pianist Andreas Lucewicz zeigt sich als äußerst eigenständiger und sensibler Künstler."

<< retourner