Shopping cart
(0 Articles)

 

Article not available

Reviews

0196-1 LP-180g

Antonín Dvořák

Sextet in A major op. 48
Auryn Quartet feat.
Christian Altenburger
and Patrick Demenga
Inspiring Tube Sound

EAN/barcode: 4009850019619

Tracks

Nr.
No.
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprète
Dauer
Duration
Durée
1Sextet for 2 violins, 2 violas and 2 violoncellos op. 48 in A majorI. Allegro moderatoAntonín Dvořák (1841 - 1904)
Auryn Quartet
Christian Altenburger
Patrick Demenga
14:07
2 II. Dumka (Elegie). Poco allegrettoAntonín Dvořák (1841 - 1904)
Auryn Quartet
Christian Altenburger
Patrick Demenga
6:57
3 III. Furiant. PrestoAntonín Dvořák (1841 - 1904)
Auryn Quartet
Christian Altenburger
Patrick Demenga
4:26
4 IV. Finale. Tema con variazioni. Allegretto grazioso, quasi andantinoAntonín Dvořák (1841 - 1904)
Auryn Quartet
Christian Altenburger
Patrick Demenga
8:32

total playing time: 34:05

Reviews

Mannheimer Morgen (09/06/2012):

Traumwandeln
Kammermusik von Antonín Dvorák zu spielen, ist nicht einfach. Man muss die richtige Mischung finden zwischen Derbheit und Verfeinerung, folkloristischem Ton und Durchsichtigkeit, fließendem Melos und kontrapunktischer Ausarbeitung. more...

Sächsische Zeitung Dresden (01/17/2012):

Wie man Klassik hört, ist eine Frage des Geschmacks und bequemer Gewohnheiten. Während sich die einen ihren Strauss streamen oder Ravel auf den Rechner ziehen, greifen andere nach wie vor zur CD und immer mehr Klassikfans auch wieder zur Schallplatte - ein Gegentrend mit Sinn.
(...)
Auch das Label TACET von Tonmeister Andreas Spreer verfolgt diese audiophile Strategie und bietet ausgewählte Hochkaräter auf Schallplatte an. more...