Warenkorb
(0 Artikel)

 

Wojciech Rajski dirigiert die Eroica und die Vierte Symphonie in den Ecksätzen mit dem für seine Interpretationen typischen Drive, in den langsamen Sätzen mit viel Sinn für blühende Bläserfarben. Aber das Besonderere an diesen Aufnahmen ist nicht die Interpretation, sondern die Tonaufnahme, die den Surround-Effekt voll ausnutzt, also über die hinteren Lautsprecher nicht nur die Saalresonanz einspeist, sondern Instrumentengruppen. Der Hörer sitzt in der Tat im Orchester und hat Musiker vor, neben und hinter sich. Wer sich diesen ganz besonderen und exklusiven Genuss gönnen will, sollte sich dieses Set zulegen.
RéF

<< zurück