Warenkorb
(0 Artikel)

 

Die Aufnahme wird als CD, SACD und LP veröffentlicht und zielt auf audiophile Hörer. Neben einem 180-Gramm-Sticker und einem "Tube only" Schriftzug enthält das Cover der LP viele Informationen zu den Mikrophonen und der sonstigen Aurüstung. Das lässt für die Musik oft Schlimmstes befürchten - hier aber nicht. Das Polish Chamber Philharmonic Orchestra setzt seinen Beethoven-Zyklus mit Wojciech Rajski fort und spielt die "Pastorale" auf konventionellen Instrumenten in moderner Spieltechnik. Trotzdem gibt es keinen flauschigen Streicherteppich, aus dem heraus sich die Bläser alleine produzieren könnten. Das Dialogische steht klar im Vordergrund, in der Balance zwischen Streichern und Bläsern lehnt Rajski sich an die historisch-informierte Musizierpraxis an. Er erzielt mit dem Ensemble, das er vor fast 30 Jahren gegründet hat, eine in der Dynamik kontrastreiche, im Klang durchsichtige, in den Tempi eher rasche und zugleich sehr energische Wiedergabe. Zumindest auf Vinyl gibt es zu dieser "Pastorale" keine gleichwertige Alternative - nicht auf dem Gebrauchtmarkt oder unter den Reissues. Die Fertigungsqualität meiner LP war gut, das Mittelloch allerdings etwas zu groß. Die Klangqualität ist fabelhaft.
Heinz Gelking

<< zurück