Warenkorb
(0 Artikel)

 

4 étoiles Monde de la Musique

0131-0 2 CDs

The Koroliov Series Vol. VII

Claude Debussy

Prélude pour piano
"Les soirs illuminés par l'ardeur du charbon
Evgeni Koroliov, piano

EAN/barcode: 4009850013105

Kultur SPIEGEL, Januar 2005:
"Es gibt gute Pianisten, es gibt grandiose Pianisten, und es gibt Jewgenij Koroliow: In jeder Aufnahme setzt der Russe, bislang vorwiegend mit Bach zu hören, Maßstäbe. Bei Debussy tritt er gegen Giganten wie Gieseking oder Michelangeli an - und triumphiert: So ausdrucksvoll-transparent war der wunderbar zwischen Scherz und Ernst schwebende Reigen von Stimmungsbildern noch nie zu hören."

Tracks

Nr.
No.
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprète
Dauer
Duration
Durée
2 CDs 1
1Préludes Premier LivreLent et grave (... Danseuses de Delphes)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
3:45
2 Modéré (... Voiles)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
4:16
3 Animé (Le vent dans la plaine)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
2:10
4 Modéré (... "Les sons et les parfums tournent dans l′air du soir")Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
4:01
5 Très modéré (... Les collines d′Anacapri)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
3:15
6 Triste et lent (...Des pas sur la neuge)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
4:44
7 Animé et tumultueux (... Ce qu′a vu le vent d′ouest)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
3:27
8 Très calme e doucement expressif (... La fille aux cheveux de lin)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
2:24
9 Modérément animé (... La sérénade interrompue)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
2:53
10 Profondément calme (... La cathédrale engloutie)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
7:22
11 Capricieux et léger (... La danse de Puck)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
2:44
12 Modéré (... Minstrels)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
2:31
2 CDs 2
1Préludes Deuxième LivreModéré (... Brouillards)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
3:37
2 Lent et mélancolique (... Feuilles mortes)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
3:35
3 Mouvement de Habanera (... La puerta del vino)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
3:45
4 Rapide et léger (... Les fées sont d′exquises danseuses)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
3:04
5 Calme (... Bruyères)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
2:58
6 Dans le style et le Mouvement d′un Cake-Walk (... "General Lavine" - excentric)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
2:36
7 Lent (... La terasse des audiences du clair de lune)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
4:52
8 Scherzando (... Ondine)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
3:08
9 Grave (... Hommage à S. Pickwick Esq.P.P.M.P.C.)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
2:28
10 Très calme et doucement triste (... Canope)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
3:34
11 Modérément animé (... Les tierces alternées)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
2:25
12 Modérément animé (... Feux d′artifice)Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
4:11
13"Les soirs illuminés par l′ardeur du charbon"Claude Debussy (1862 - 1918)
Evgeni Koroliov
2:41

Gesamtspielzeit: 86:41

Lesen Sie Kritiken zu dieser Produktion

Fono Forum (01. 05. 2005):

"(...) Der Vielkönner Evgeni Koroliov (...) belegt auch mit dieser Produktion, dass er zu den überlegenen Gestaltern der Pianistenzunft gehört. In der Reihe "The Koroliov Series" ist das bei TACET die siebte Folge. mehr...

Pizzicato (01. 05. 2005):

"(...) Koroliov hat die beiden Bände der Préludes eingespielt und bestätigt darin seine wesentliche Qualität: Er schafft es, die Strukturen der Werke zu verdeutlichen, und damit jeden inhaltlichen Überschleier von ihnen wegzuziehen und die Formgestaltung über das Stimmungsbildhafte triumphieren zu lassen, zum besten dieser Vorspiele.
Dabei dient ihm seine Familiarität mit Bach, so wie ihm sein Verständnis für das Innenleben Schuberts hilft. mehr...

Wetzlarer Neue Zeitung (13. 03. 2005):

Bewertung: "genial"
"(...) Sein [Koroliovs] Spiel bringt Debussys Werke ohne jede Effekthascherei zum Ausdruck, lässt bei jedem neuen Hören der Aufnahme weitere Einzelheiten der "Vorspiele" erkennen. mehr...

musicus, Wissenschaftliche Buchgesellsch (01. 03. 2005):

"(...)Evgeni Koroliov lotet sorgfältig die Tiefen der Musik aus, seine Kunst der Formulierung gewährt reines Vergnügen.". mehr...

Crescendo (01. 03. 2005):

"(...) Evgeni Koroliov, der sich in den letzten Jahren ein Renommee als Bachinterpret erspielt hat, zeigt hier einmal mehr, dass sich sein Können nicht auf den großen Barockmeister beschränkt. mehr...

Stereo (01. 03. 2005):

"Die zwischen 1909 und 1913 entstandenen Préludes sind alles andere als Stimmungsmalerei, sondern Paradestücke dafür, wie gedankenreich Claude Debussy seelische Befindlichkeiten und anekdotische Vorgänge verarbeitet hat. mehr...

image hifi (01. 02. 2005):

"Sie lassen sich donnern, säuseln, singen, deklamieren, eignen sich vorzüglich zur Selbstdarstellung und als Zugabe - Debussys Préludes, diese aller Vorspielhaftigkeit freien impressionistischen Skizzen für Klavier. mehr...

Der Schallplattenmann sagt (17. 01. 2005):

"(...) Der Moskauer Evgeni Koroliov (*1949) gehört zu dieser neuen Generation an unscheinbaren, aber technisch und interpretatorisch sehr versierten Pianisten, die ihr Musizieren lieber in den Dienst des Komponisten stellen, als zur eitlen Selbstdarstellung benutzen. mehr...

KulturSPIEGEL (01. 01. 2005):

"Es gibt gute Pianisten, es gibt grandiose Pianisten, und es gibt Jewgenij Koroliow: In jeder Aufnahme setzt der Russe, bislang vorwiegend mit Bach zu hören, Maßstäbe. Bei Debussy tritt er gegen Giganten wie Gieseking oder Michelangeli an - und triumphiert: So ausdrucksvoll-transparent war der wunderbar zwischen Scherz und Ernst schwebende Reigen von Stimmungsbildern noch nie zu hören.". mehr...

KulturSPIEGEL (01. 01. 2005):

"There are good pianists, there are grandiose pianists and there is Evgeni Koroliov: In each recording the Russian pianist, who hitherto was mainly to be heard playing Bach, sets new standards. With Debussy he competes with champions such as Gieseking or Michelangeli - and triumphs: this round of portraits of atmosphere, hovering wonderfully between jest and seriousness, has never before sounded so expressive or transparent." top. mehr...

NDR Kultur (20. 12. 2004):

"(...) Evgeni Koroliov erweckt auf schwarz-weißen Tasten ein ganzes Orchester zum Leben. Das Geheimnis dieses russischen Pianisten scheint darin zu bestehen, dass er der Musik nicht unbedingt seine persönliche Sichtweise aufzwingen will. mehr...

Wiesbadener Anzeiger (17. 12. 2004):

"Sechs Produktionen hat der russische Pianist Evgeni Koroliov seit 1990 mit Andreas Spreer für TACET aufgenommen, und sie alle könnte man mit Fug und Recht in den Koffer für die einsame Insel packen. mehr...

Bayern 4 Klassik Radio (17. 12. 2004):

"Evgeni Koroliov ist in den letzten Jahren derart intensiv als einer der ganz bedeutenden Bach-Interpreten unserer Zeit im Bewusstsein, dass seine wunderbare Schubert-Einspielung oder die ebenso brillante wie idiomatische Prokofjew-Veröffentlichung darüber fast ein wenig in Vergessenheit geraten sind. mehr...