Warenkorb
(0 Artikel)

 

Le Magazine Pianiste

0137-0 CD

The Welte Mignon Mystery Vol. III

Richard Strauss

today playing his 1906 interpretations
Selected works by Strauss

EAN/barcode: 4009850013709

Dies ist keine historische Aufnahme. Aber die Musik, die man hört, ist die historisch originale (in allen Feinheiten) genaue Interpretation von damals. Und das Mysterium: Der Interpret von damals war bei der neuen Aufnahme präsent, ohne selbst anwesend zu sein. Es spielt ein moderner Steinway-Flügel. Noch nie klang Musik aus den Welte-Mignon-Speichern so richtig und gut. Dank der vielgelobten TACET-Aufnahmetechnik. Und weil zuvor die Welte-Mignon-Speicher und die Reproduktionsmechanik (erstmals vom besten Fachkönner) neu justiert wurden. Und damit aufnahmereif für die Ansprüche von TACET. (Welte-Mignon ist eine Erfindung von 1904). Das Welte-Mignon-Mysterium kann nun unverfälscht zu uns sprechen.

Was ist "Welte Mignon"?

Video über das Welte Mignon Reproduktionsklavier mit dem Experten Hans W. Schmitz

Tracks

Nr.
No.
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprète
Dauer
Duration
Durée
1SalomeFragmentsRichard Strauss (1864 - 1949)
Richard Strauss
3:37
2 Dance of the Seven VeilsRichard Strauss (1864 - 1949)
Richard Strauss
8:54
3A Hero's Life op. 40Love SceneRichard Strauss (1864 - 1949)
Richard Strauss
3:51
4Fire Famin Op. 50Love SceneRichard Strauss (1864 - 1949)
Richard Strauss
5:37
5Mood Pictures op. 9No. 1, On the silent Forest PathRichard Strauss (1864 - 1949)
Richard Strauss
4:01
6 No. 2, The Lonely WatersRichard Strauss (1864 - 1949)
Richard Strauss
3:10
7 No. 3, IntermezzoRichard Strauss (1864 - 1949)
Richard Strauss
3:40
8 No. 4, RêverieRichard Strauss (1864 - 1949)
Richard Strauss
2:38
9Cecilia op. 27, 2Richard Strauss (1864 - 1949)
Richard Strauss
1:46
10Secret Invitiation op. 27, 3Richard Strauss (1864 - 1949)
Richard Strauss
2:32

Gesamtspielzeit: 40:27

Lesen Sie Kritiken zu dieser Produktion

Pianiste (01. 07. 2011):

LES LEÇONS DU PASSÉ
La magie des Welte-Mignon
Debussy, Ravel, Mahler, Einecke, Grieg, Granados… jouent leurs œuvres.

Vous aimeriez entendre Ravel, Debussy, Strauss, Saint-Saëns, Reger jouant sur un piano d'aujourd'hui leurs propres Oeuvres? Et que diriez-vous aussi d'une restitution « parfaite » des interprétations des premiers Horowitz, Fischer, Lhévinne et autres Schnabel? Le label allemand Tacet propose une anthologie des rouleaux gravés par le procédé Welte-Mignon. mehr...

Audiophile Audition (01. 02. 2006):

"Rube Goldberg-style gear achieved in 1906 the utmost realism possible in piano roll cutting, now heard in stereo with a phantom composer at the keyboard
The liner notes to this restoration open with the disclaimer: "This is not an historical recording: quite the opposite. mehr...

Pizzicato (01. 01. 2006):

"Strauss war vierzig Jahre alt, als er 1906 diese Auswahl eigener Werke im Welte-Mignon-Verfahren einspielte. Die Rollen ermöglichen heute also, Strauss "live" am Klavier und im Originalklang zu erleben. mehr...

Klassik heute (26. 10. 2005):

"Die Idee ist einleuchtend, die Fabrikation mustergültig, das Resultat mehr als befriedigend! Richard Strauss′ Welte Mignon-Aufnahmen aus dem Jahr 1906 werden hier auf einem modernen Steinway "reproduziert", das heißt: das Player Piano-System wurde einem Instrument neuerer Bauart vorgeschaltet. mehr...