Warenkorb
(0 Artikel)

 

0219-1 2 LPs

Ludwig van Beethoven

Symphony No. 9 in D minor op. 125
Polish Chamber Philharmonic Orchestra
Wojciech Rajski
Inspiring Tube Sound
Side 4 play backwards!

EAN/barcode: 4009850021919

Alle 9 Sinfonien von Beethoven in der lupenreinen Gesamtaufnahme von Wojciech Rajski und der Polnischen Kammerphilharmonie komplett auf LP. Knackig im Rhythmus, sicher in der Intonation, bissig, elegant, besinnlich, spannend, immer durchsichtig - alle Vorzüge einer modernen Beethoven-Interpretation auf modernem Instrumentarium finden sich hier versammelt. Die CD-Versionen bestanden mühelos vor der Konkurrenz. Die Mehrkanalversionen auf SACD und Bluray genießen Kultstatus.

Einige Sinfonien gab es schon als "Tube Only"-Version auf LP. Sie werden hiermit durch neue Abmischungen ersetzt, die zwar nicht mehr von einem röhrenbestückten Analogband stammen, dafür aber andere wichtige Vorzüge aufweisen, z. B. deutlichere Details durch mehr Mikrofone. Vorteile in der Fertigung kommen hinzu, darunter die Halfspeed- und/oder Rückwärts-Überspielung, wie sie seit dem TACET-Boléro bekannt und berühmt ist. 40 Jahre Vinyl-Knowhow stecken in dieser Veröffentlichung.

Tracks

Nr.
No.
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprète
Dauer
Duration
Durée
2 LPs 1
1Symphony No. 9 in D minor op. 125Allegro ma non troppo, un poco maestosoLudwig van Beethoven (1770 - 1827)
Polish Chamber Philharmonic Orchestra
Wojciech Rajski
13:43
2 Molto vivaceLudwig van Beethoven (1770 - 1827)
Polish Chamber Philharmonic Orchestra
Wojciech Rajski
12:42
2 LPs 2
3Symphony No. 9 in D minor op. 125Adagio molto e cantabile Polish Chamber Philharmonic Orchestra
Wojciech Rajski
13:11
4 Presto - Allegro assai Polish Chamber Philharmonic Orchestra
Wojciech Rajski
Bomi Lee
Agnieszka Rehlis
Krystian Adam Krzeszowiak
Tarek Nazmi
Polish Chamber Choir Schola Cantorum Gedanensis
21:32

Gesamtspielzeit: 61:09

Lesen Sie Kritiken zu dieser Produktion

Connaisseur Mailorder Schallplattenversand (01. 12. 2016):

Da war man mit Recht gespannt: Würde der kammermusikalische Ansatz, mit dem der polnische Dirigent Wojciech Rajski die Symphonien 1-8 so überzeugend neu gedeutet hat, auch bei der "Neunten" funktionieren? Schließlich ist diese Symphonie, insbesondere ihr Schlußsatz, geradezu Sinnbild für symphonische Größe und Ausgangspunkt für die Riesen-Orchester der Romantik. mehr...

Fidelity Magazin Nummer 26 (01. 07. 2016):

Artikel von Winfried Dulisch über den Rückwärtsschnitt im "Fidelity Magazin" als PDF-Dokument. Mit freundlicher Genehmigung der FIDELITY Verlag GmbH.. mehr...