Warenkorb
(0 Artikel)

 

0064-0 CD

The Gaede Trio Series Vol. II

Gaede Trio

W. A. Mozart / J. S. Bach: Largo und Fuge Nr. 5
Alfred Schnittke: Trio für Violine, Bratsche und Violoncello
L. v. Beethoven: Streichtrio G-Dur op. 9/1

EAN/barcode: 4009850006404

"Das eigentliche Ereignis der CD ist indessen die Darstellung des (...) Trios von Alfred Schnittke (...) Wie hier das simple "Happy-Birthday"- Motiv des Beginns zum Auslöser espressiver, stellenweise katastrophischer Mahler-Anklänge gemacht wird, das ist ungemein packend, zumal es von den Ausführenden geradezu suggestiv, mit äußerster emotionaler Intensität und bravouröser Könnerschaft interpretiert wird.(...) Mit dieser faszinierend farbreichen und durchgezeichneten Produktion hat sich Spreer wieder einmal selbst übertroffen." (Stereoplay)
"... Es (Schnittke) wurde mehrmals aufgenommen. Die EMI-Aufnahme, mit Kremer, Bashmet, und Rostropovich ist wahrscheinlich die bekannteste Version. Das Gaede-Trio erreicht einen größeren Zusammenhalt, spannt jedoch vergleichbare Dramatik und Spannung über den Bogen der 29 Minuten der Partitur (...) Der Klang ist hervorragend, das Programm ist ungewöhnlich, und die Interpretation ist erster Klasse." (Fanfare)

Tracks

Nr.
No.
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprète
Dauer
Duration
Durée
1Largo und Fuge Nr. 5 aus: Sechs langsame Sätze und dreistimmige Fugen für Violine, Viola und Bass KV 404aLargoJohann Sebastian Bach (1685 - 1750)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
Gaede-Trio
3:42
2 FugeJohann Sebastian Bach (1685 - 1750)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
Gaede-Trio
4:20
3Trio für Violine, Viola und Violoncello (1985)ModeratoAlfred Schnittke (1934 - 1998)
Gaede-Trio
15:33
4 AdagioAlfred Schnittke (1934 - 1998)
Gaede-Trio
13:26
5Trio für Violine, Viola und Violoncello G-Dur op. 9/1Adagio - Allegro con brioLudwig van Beethoven (1770 - 1827)
Gaede-Trio
10:09
6 Adagio ma non tanto e cantabileLudwig van Beethoven (1770 - 1827)
Gaede-Trio
7:57
7 Scherzo. AllegroLudwig van Beethoven (1770 - 1827)
Gaede-Trio
3:02
8 PrestoLudwig van Beethoven (1770 - 1827)
Gaede-Trio
5:05

Gesamtspielzeit: 63:26

Lesen Sie Kritiken zu dieser Produktion

Stereoplay (01. 03. 1998):

"Die Audiophile - 10 / 10 / 10". mehr...

Stereoplay (01. 03. 1998):

Die Audiophile - 10/10/10 -
"... Das eigentliche Ereignis der CD ist indessen die Darstellung des ... Trios von Alfred Schnittke ... Wie hier das simple "Happy-Birthday"- Motiv des Beginns zum Auslöser espressiver, stellenweise katastrophischer Mahler-Anklänge gemacht wird, das ist ungemein packend, zumal es von den Ausführenden geradezu suggestiv, mit äußerster emotionaler Intensität und bravouröser Könnerschaft interpretiert wird. mehr...

Fanfare (01. 01. 1998):

"... It (Schnittke) has been recorded several times; EMI′s release, with Kremer, Bashmet, and Rostropovich is probably the best-known version. The Gaede Trio achieves greater sense of ensemble but still manages to project comparable drama and tension across the score′s 29-minute span ... mehr...

Klassik heute (01. 01. 1998):

"... Die Musiker sind blendend aufeinander eingespielt, reagieren agogisch flexibel und reizen die Dynamik kontrastreich aus. So entsteht spannendes, brillantes Beethovenspiel. Die trocken-präzise Akustik bringt diese Vorzüge bestens zur Geltung.". mehr...

Rondo (01. 01. 1998):

"... Allerdings muß auch so glutvollintensiv, so souverän im Technischen und voller Identifikation gespielt werden wie hier vom Gaede-Trio - das sind: Daniel Gaede, Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, Thomas Selditz und Andreas Greger, Stimmführer der Bratschen und Celli in Barenboims Staatskapelle Berlin. mehr...