Warenkorb
(0 Artikel)

 

0073-0 CD

In the Shadow of Brahms Vol. 2

Trios for clarinet, violoncello and piano by
Hermann Zilcher, Robert Kahn, Wilhelm Berger
Trio Padeia

EAN/barcode: 4009850007302

"Das technisch und musikalisch überaus reife Spiel des Trio Padeia macht diese CD zu einer echten Entdeckung." (Stuttgarter Zeitung)

Tracks

Nr.
No.
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprète
Dauer
Duration
Durée
1Clarinet Trio in A minor in the form of variations op. 90Hermann Zilcher (1881 - 1948)
Trio Paideia
17:08
2Serenade in F minor op. 73Robert Kahn (1865 - 1951)
Trio Paideia
10:52
3Trio op. 94AllegroWilhelm Berger (1861 - 1911)
Trio Paideia
11:51
4 AdagioWilhelm Berger (1861 - 1911)
Trio Paideia
9:13
5 Poco vivace e con passioneWilhelm Berger (1861 - 1911)
Trio Paideia
6:34
6 Allegro con fuocoWilhelm Berger (1861 - 1911)
Trio Paideia
8:03

Gesamtspielzeit: 64:03

Lesen Sie Kritiken zu dieser Produktion

Classics Today (01. 01. 2000):

9/10 Reference Recording - This one. "Ever since Brahms penned his masterful trio for clarinet, cello, and piano, numerous composers have been attracted to the rich timbral possibilities offered by this instrumental combination. mehr...

Fanfare (01. 01. 2000):

"... The Trio Paideia is a fine group. The clarinet of Hans Dietrich Klaus produces a nice, warm, and creamy tone, and his playing is replete with virtuosity in the finale of Berger. Claus Kanngiesser′s cello tone is nicely focused, with the faultless intonation that brings much delight in the long solo section that opens the second movement of the Berger. mehr...

Aachener Zeitung (01. 01. 2000):

"... Kostbarkeiten der Kammermusik mit Klarinette haben diese drei Künstler ausgegraben und ans Licht gebracht, durch wunderschönes Spiel und überzeugende Interpretation. Wer kennt schon Komponisten wie Juon, Zilcher, Kahn oder Berger? Das Lexikon ignoriert sie, und im Schallplattenkatalog findet man buchstäblich nichts von ihnen - aber ihre Trios, so gespielt wie hier, sind ganz großartig. mehr...

Stuttgarter Zeitung (27. 09. 1999):

"Wirklich keine Kleinmeister -"
Johannes Brahms galt ja schon zu seinen Lebzeiten als eher rückwärts gewandter Komponist: Wie schwer mussten es dann erst jene Komponisten gehabt haben, die noch im neuen Jahrhundert dem alten Stil gehuldigt haben. mehr...