Warenkorb
(0 Artikel)

 

ICMA Nomination 2013www.klassik-heute.dewww.pizzicato.lu

0201-0 CD

Crossing the Channel

Music from medieval
France and England,
10th - 13th century
Ensemble Providencia

EAN/barcode: 4009850020103

Solcherart archaische meditative Gesänge, einstimmig oder in gleichbleibenden Intervallen, kanonisch oder über scheinbar endlos langsam schreitenden Grundmelodien, mit merkwürdigen Verzierungen, voller kompositorischer Geheimnisse, lassen sich kaum abschalten, vor allem nicht im Kopf. Für ihre suggestive Wirkung bedarf es keiner speziellen Aufgabenstellung. Doch das Ensemble Providencia aus Paris, bestehend aus Andrea Parias, Sarah Richards, Stéphanie Leclercq und Hanna Järveläinen, wollte sich auf Forschungsreise begeben. Die vier hatten sich vorgenommen, die Entwicklungszusammenhänge von Sprache und Musik zwischen England und Frankreich, also "Crossing the Channel", in der Zeit des 11. bis 13. Jahrhunderts zu untersuchen. Welch ein Abenteuer!
Die Aufnahme fand in Beaulieu sur Dordogne statt, einem kleinen Ort in Südfrankreich, nächtens in einer akustisch einmalig schönen romanischen Kirche. Dort war es so still, dass sogar die Vögel, neugierig auf den Gesang geworden, im Abenddunkel noch lange die Kirche umkreisten. So eine Musik hatten sie seit Ewigkeiten nicht mehr gehört.

Tracks

Nr.
No.
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprète
Dauer
Duration
Durée
1Christus resurgensProcessional antiphon o. A.
Ensemble Providencia
3:47
2Deus in adiutorium3-part conductus o. A.
Ensemble Providencia
2:03
3Te laudant angeliResponsory - 2-part organum o. A.
Ensemble Providencia
3:06
4Alleluia V. Nativitas3-part organum o. A.
Ensemble Providencia
7:44
5Bien deust chanterPious song o. A.
Ensemble Providencia
7:27
6Eclipsim patitur2-part conductus o. A.
Ensemble Providencia
7:40
7Ex semine3-part motet o. A.
Ensemble Providencia
3:40
8Worldes blisSong o. A.
Ensemble Providencia
7:33
9Salve mater misericordiae3-part conductus o. A.
Ensemble Providencia
2:56
10Au queer ay un maus / ja ne mi repentiray de amer / Joliettement3-part motet o. A.
Ensemble Providencia
3:40
11Hare, hare, hye / Balaam goudalier / Balaam3-part motet o. A.
Ensemble Providencia
3:24
12O labilis2-part conductus o. A.
Ensemble Providencia
1:58
13Veine pleine de ducur3-part conductus o. A.
Ensemble Providencia
3:20
14Qui bien aime / Cuer qui dort / Omnes3-part motet o. A.
Ensemble Providencia
2:30

Gesamtspielzeit: 61:12

Lesen Sie Kritiken zu dieser Produktion

Pizzicato 10/2012 (01. 10. 2012):

Ce disque nous fait, d'un bond traverser dix siècles et (re)découvrier un patrimoine fabuleux interpété par un ensemble féminin absolument parfait. On est absolument subjugué par la justesse et la parfaite homogénité du groupe vocal. mehr...

Klassik heute (08. 06. 2012):

Klassik heute Höchstnote --> zum Original-Artikel

"Die auf dieser CD versammelten Werke geben einen Einblick in vier Jahrhunderte geistlicher und weltlicher Musik, welche uns von Dichtern und Musikern zu beiden Seiten des Ärmelkanals hinterlassen wurde. mehr...

Pizzicato 6/2012 (01. 06. 2012):

Supersonic Award
Avec ce disque, l'Ensemble Providencia nous livre un trésor fascinant de la musique médiévale du 10º au 13e siècles. On est ébloui par la pureté des voix renforçant le sentiment d'éternité atemporelle qui se dégage de cette musique. mehr...

Fono Forum 06/12 (01. 06. 2012):

Fast modern klingen diese mittelalterlichen Gesänge, wenn in der Motette "Hare, hare, hye" zwei bewegte Oberstimmen zwei unterschiedliche Texte vortragen: In pikardischer Sprache wird das bedauernswerte Schicksal der Menschen in Arras geschildert, die von den Engländern das Bier teuer kaufen müssen. mehr...

BR-Klassik Radio Studio Franken, Klassik Plus (02. 04. 2012):

Betörende Andachtsmusik aus dem England des 13. Jahrhunderts. „Providencia“ heißt dieses vielversprechende junge Pariser Ensemble, das beim Label Tacet nun seine Debüt-CD vorgelegt hat. Unter dem Titel „Crossing the Channel“ spüren die vier Sängerinnen den Wechselbeziehungen zwischen England und Frankreich im Mittelalter nach. mehr...

SWR2 (29. 03. 2012):

Engelsgleiche Musik mit dem Ensemble Providencia (...) Dieses Quartett sollten Sie im Auge bzw. im Ohr behalten!
Bettina Winkler. mehr...

Musica Sacra - Die Zeitschrift für katholische Kirchenmusik - 3/2012 (01. 03. 2012):

Auf einer ganzen Reihe von zeitbezogenen Aufnahmen weltlicher und geistlicher Vokalmusik sind Mariengesänge zu entdecken, so auf der beglückenden CD des exquisiten Labels TACET, das mit früher Mehrstimmigkeit (und einstimmig) den Sprung über den Ärmelkanal wagt(...) hg. mehr...

Music Web International" (01. 01. 2012):

--> original review

This disc provides a survey of the gradual development of polyphonic music from Gregorian chant in England and France during the period from the tenth to the thirteenth centuries. mehr...