Warenkorb
(0 Artikel)

 

0204-0 CD

The Welte Mignon Mystery Vol. XX

Sergei Rachmaninoff

Borovsky, Hofmann, Horowitz, Igumnov, Maurina, Pintel, Pouishnoff, Roessel and Strecker
today playing their 1905– 1927 interpretations

EAN/barcode: 4009850020400

Unsere Neuerscheinung dieses Monats erweitert die Serie "Welte-Mignon Mystery" um ein weiteres Schmuckstück. Die Reihe orientierte sich bisher meist am Welte-Katalog und damit am Pianisten, der zu einem bestimmten Termin eine Art "Recital" im Freiburger Aufnahmestudio einspielte. Es gab aber auch Pianisten, die nur wenige Stücke aufnahmen, sowie andererseits einige Komponisten, die zu "Welte-Zeiten" besonders stark bedacht wurden. Zu den letzteren gehört zweifelsfrei Sergei Rachmaninoff. Alexander Borovsky, Anatol von Roessel, Leff Pouishnoff, Vera Maurina, Paul Strecker, Konstantin Igumnov, Józef Hofmann, Jacques Pintel und Vladimir Horowitz, sie alle spielten irgendwann zwischen 1905 und 1927 für das "siebte Weltwunder" Welte ihre Auswahl von Stücken ein, und jedesmal war Rachmaninoff dabei. Ein Kaleidoskop.

Was ist "Welte Mignon"?

Video über das Welte Mignon Reproduktionsklavier mit dem Experten Hans W. Schmitz

Tracks

Nr.
No.
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprète
Dauer
Duration
Durée
1Morceaux de fantasie op. 3No. 1 Elegie in E-flat minorSergey Rachmaninov (1873 - 1943)
Alexander Borovsky
5:21
2 No. 2 Prelude in C-sharp minorSergey Rachmaninov (1873 - 1943)
Anatol von Roessel
4:12
3 No. 4 Polichinelle in F-sharp minorSergey Rachmaninov (1873 - 1943)
Leff Pouishnoff
3:01
4 No. 5 Serenade in B-flat minorSergey Rachmaninov (1873 - 1943)
Vera Maurina
3:24
5Piano Sonata in B-flat minor op. 36I. AllegroSergey Rachmaninov (1873 - 1943)
Paul Strecker
10:41
6 II. LentoSergey Rachmaninov (1873 - 1943)
Paul Strecker
7:59
7 III. Allegro moltoSergey Rachmaninov (1873 - 1943)
Paul Strecker
9:30
8Preludes op. 23No. 1 in F-sharp minorSergey Rachmaninov (1873 - 1943)
Konstantin Igumnov
2:44
9 No. 3 in D minorSergey Rachmaninov (1873 - 1943)
Józef Hofmann
3:07
10 No. 4 in D majorSergey Rachmaninov (1873 - 1943)
Jacques Pintel
4:04
11 No. 5 in G minorSergey Rachmaninov (1873 - 1943)
Vladimir Horowitz
3:35
12 No. 6 in E-flat majorSergey Rachmaninov (1873 - 1943)
Konstantin Igumnov
2:40
13Preludes op. 32No. 5 in G majorSergey Rachmaninov (1873 - 1943)
Vladimir Horowitz
3:01
14 No. 12 in G-sharp minorSergey Rachmaninov (1873 - 1943)
Vladimir Horowitz
2:32

Gesamtspielzeit: 66:53

Lesen Sie Kritiken zu dieser Produktion

www.klassik.com (23. 09. 2013):

(…) Der Kauf dieser mit einem umfangreichen Beihefttext ausgestatteten Edition lohnte sich allein schon, um mit Horowitz‘ frühesten Aufnahmen Bekanntschaft zu machen.
--> zum Original-Artikel von Tobias Pfleger
. mehr...

Pizzicato 09/2013 (01. 09. 2013):

Aus dem Fundus der Welte-Mignon Rollen stellt TACET diesmal ein ganzes Rachmaninov-Programm zusammen, das von neun verschiedenen Pianisten gspielt wird. Das führt zu einer phantasievollen Mischung der "Morceaux de fantaisie" und der "Préludes", und wer sich die CD anhört, wähnt sich in eine Vergleichstudie der Stile versetzt. mehr...

Audiophile Audition (16. 06. 2013):

Nine different pianists of the past at the sophisticated Welte recording device, with their collected interpretations of works by Rachmaninoff.

A number of different labels have released CDs of stereo recordings of Welte Mignon piano rolls as reproduced today with a restored “vorsetzer” or complete piano with the mechanism built in. mehr...