Warenkorb
(0 Artikel)

 

EigenArt 1048-0 CD

Ludwig Chamber Players

Ludwig van Beethoven: Septet E flat Major op. 20
Carl Nielsen: Serenata in vano
Johannes Brahms: Intermezzo A Major op. 118/2

EAN/barcode: 4009850104803

Hut ab vor dieser neuen EigenArt-Produktion! Die Debut-CD der Ludwig Chamber Players besticht durch Spielfreude, Musikalität und Präzision. 5 Nationen (drei Japaner, ein Lette, ein Niedersachse, ein Badenser und ein Schwabe) trafen sich vor einem Jahr in Japan und mochten sich auf Anhieb. Das hört man vom ersten bis zum letzten Ton dieser CD. Das Programm wird angereichert durch ein sehr originelles Stück von Nielsen, seinerzeit eigens als Ergänzung zum Beethoven-Septett komponiert, und eine Bearbeitung eines Brahms-Klavierstückes für die Septett-Besetzung.

Tracks

Nr.
No.
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprète
Dauer
Duration
Durée
1Septet E flat major op. 20Adagio - Allegro con brioLudwig van Beethoven (1770 - 1827)
Ludwig Chamber Players
9:50
2 Adagio cantabileLudwig van Beethoven (1770 - 1827)
Ludwig Chamber Players
8:46
3 Tempo di menuettoLudwig van Beethoven (1770 - 1827)
Ludwig Chamber Players
3:03
4 Tema con variazioni. AndanteLudwig van Beethoven (1770 - 1827)
Ludwig Chamber Players
7:04
5 Scherzo. Allegro molto e vivaceLudwig van Beethoven (1770 - 1827)
Ludwig Chamber Players
3:19
6 Andante con moto alla marcia - PrestoLudwig van Beethoven (1770 - 1827)
Ludwig Chamber Players
7:30
7Serenata in vanoCarl Nielsen (1865 - 1931)
Ludwig Chamber Players
7:11
8Intermezzo in A amajor op. 118 no. 2Johannes Brahms (1833 - 1897)
Ludwig Chamber Players
6:12

Gesamtspielzeit: 53:13

Lesen Sie Kritiken zu dieser Produktion

Pizzicato (20. 07. 2014):

--> zur Original-Kritik

Die "Ludwig Chamber Players" sind ein Ensemble mit deutschen und japanischen Musikern, sowie einem Franzosen und einem Letten. mehr...

Klassik heute (02. 07. 2014):

--> zum Original-Artikel

Die sieben Musiker der Ludwig Chamber Players sind, so steht es im Booklet, im April 2013 in Tokyo erstmals aufeinandergetroffen, und nach wenigen Takten von Beethovens Septett war ihnen klar, dass sie eine kontinuierliche weitere Zusammenarbeit wünschten. mehr...