Warenkorb
(0 Artikel)

 

0139-1 LP-180g

The Welte Mignon Mystery Vol. I

Enrique Granados

today playing his 1913 interpretations
Selected works by Granados
Tube Only / Transistorfrei

EAN/barcode: 4009850013914

Dies ist keine historische Aufnahme. Aber die Musik, die man hört, ist die historisch originale (in allen Feinheiten) genaue Interpretation von damals. Und das Mysterium: Der Interpret von damals war bei der neuen Aufnahme präsent, ohne selbst anwesend zu sein. Es spielt ein moderner Steinway-Flügel. Noch nie klang Musik aus den Welte-Mignon-Speichern so richtig und gut. Dank der vielgelobten TACET-Aufnahmetechnik. Und weil zuvor die Welte-Mignon-Speicher und die Reproduktionsmechanik (erstmals vom besten Fachkönner) neu justiert wurden. Und damit aufnahmereif für die Ansprüche von TACET. (Welte-Mignon ist eine Erfindung von 1904). Das Welte-Mignon-Mysterium kann nun unverfälscht zu uns sprechen.

Was ist "Welte Mignon"?

Video über das Welte Mignon Reproduktionsklavier mit dem Experten Hans W. Schmitz

Tracks

Nr.
No.
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprète
Dauer
Duration
Durée
1Danzas Españolas op. 37No. 10 Danza triste G-DurEnrique Granados (1867 - 1916)
Enrique Granados
4:04
2 No. 7 Valenciana o Calesera G-DurEnrique Granados (1867 - 1916)
Enrique Granados
4:56
3 No. 5 Andaluza e-MollEnrique Granados (1867 - 1916)
Enrique Granados
4:03
4GoyescasPrimera Parte No. 3, El Fandango de CandilEnrique Granados (1867 - 1916)
Enrique Granados
6:21
5Valses poéticos op. 10Enrique Granados (1867 - 1916)
Enrique Granados
11:21
6Pièce de ScarlattiEnrique Granados (1867 - 1916)
Enrique Granados
2:23
7GoyescasPrimera Parte No. 4, Quejas ó la Maja y el RuiseñorEnrique Granados (1867 - 1916)
Enrique Granados
7:08

Gesamtspielzeit: 40:33

Lesen Sie Kritiken zu dieser Produktion

LP-Magazin (01. 03. 2006):

Der Granados des 20. Jahrhunderts spielt Granados im 21. Jahrhundert - grandios!
"Patentschrift Nr. 162704, Klasse 51d. mehr...

Note / Hinweis (01. 01. 2006):

For more reviews please see under TACET 139 (CD).
Mehr Kritiken gibt es bei der CD TACET 139.. mehr...

LP-Magazin (01. 03. 2005):

"Granados spielt seine Interpretationen von 1913? Totenbeschwörung? Keinesfalls. Das Zauberwort heißt "Welte-Mignon", dahinter verbirgt sich ein kompliziertes mechanisches Verfahren (und Gerät), mit dem die Reproduktion von Werken auf dem Klavier möglich war - in Zeiten, in denen die Aufzeichnungstechnik noch in den Kinderschuhen steckt. mehr...

Connaisseur Mailorder Schallplattenversand (01. 01. 2004):

Granados (1867-1916!) spielt Granados, und es handelt sich mitnichten um eine historische, rauschende und knisternde Aufnahme, sondern um eine aus dem Jahre 2004, wie labelüblich mit bestem Röhrenequipment und rein analog entstanden. mehr...