Warenkorb
(0 Artikel)

 

0046-0 CD

The Koroliov Series Vol. IV

Franz Schubert

Sonata B flat major D 960
Moments Musicaux
Evgeni Koroliov, piano

EAN/barcode: 4009850004608

"... Die Sonate ist ein großer Wurf. Wie aus einem Guss.. Nur wenige Pianisten können den Spannungsbogen aufbauen - und halten. Aushalten muß man schon sagen. Das ist bis zum Zerreißen gespannt, atemlos. So singt und klingt es in Klausur: nach innen gewendet, Äußerlichkeiten abhold. Absolute Ruhe. Es dunkelt schon, verschattet sich; Koroliov tönt ab. Mondlicht, so recht für Traumwandler geeignet. Stets hellwach; plötzlich kaltes Licht über der Szene. Anbiederungen an ländlerische Reminiszensen werden vermieden. Er hat Verstand für Form und Gefühl, eine seltene Reinheit des Tons. Das Einfache kann er einfach so stehen lassen, andere fangen da zu kokettieren an. Koroliovs Schubert verlangt Zeit vom Zuhörer." (Stuttgarter Nachrichten) "(...) Koroliovs pianistische Spieltechnik ist vollkommen. (...) Er spielt Schuberts Schubert und nicht seinen eigenen. (...) Das hier ist großartige Klavierkunst, und TACETs Klangkünste sind höchst audiophil. Außerdem enthält das Beiheft äußerst gute Beilagen auf Deutsch, Englisch und Französisch. Höchste Empfehlung!" (InTune)

Tracks

Nr.
No.
Werk - Satz
Composition - movement
Oeuvre - mouvement
Komponist
Composer
Compositeur
Künstler
Artist
Interprète
Dauer
Duration
Durée
1Sonata B flat major D 960Molto moderatoFranz Schubert (1797 - 1828)
Evgeni Koroliov
19:32
2 Andante sostenutoFranz Schubert (1797 - 1828)
Evgeni Koroliov
9:54
3 Scherzo. Allegro vivace con delicatezzaFranz Schubert (1797 - 1828)
Evgeni Koroliov
3:51
4 Allegro, ma non troppoFranz Schubert (1797 - 1828)
Evgeni Koroliov
7:27
5Moments Musicaux1. ModeratoFranz Schubert (1797 - 1828)
Evgeni Koroliov
5:32
6 2. AndantinoFranz Schubert (1797 - 1828)
Evgeni Koroliov
6:58
7 3. Allegro moderatoFranz Schubert (1797 - 1828)
Evgeni Koroliov
1:46
8 4. ModeratoFranz Schubert (1797 - 1828)
Evgeni Koroliov
5:37
9 5. Allegro vivaceFranz Schubert (1797 - 1828)
Evgeni Koroliov
2:11
10 AllegrettoFranz Schubert (1797 - 1828)
Evgeni Koroliov
8:37

Gesamtspielzeit: 71:30

Lesen Sie Kritiken zu dieser Produktion

In Tune (01. 01. 1996):

"... Koroliov′s technical command of the piano is total... He plays Schubert′s Schubert, not his... This is major piano playing, and TACET′s sonics are of high audiophile quality. mehr...

Fanfare (01. 01. 1996):

"... Koroliov is that rare individual who conveys the sense that he is the conduit for the composer′s ideas, offering a performance of self-effacing musicianship and sensitivity...". mehr...

Stuttgarter Zeitung (01. 01. 1996):

"Ein Fixstern leuchtet selbst
Unberührt von den Aufgeregtheiten des Tages zieht Evgeni Koroliov seine Bahn. Für die Medien ist er kein Star am Pianistenhimmel, denen aber, die ihn gehört haben und seine Aufnahmen schätzen, erscheint er in seiner stillen Größe als Fixstern, als ein sehr weit entfernter, selbst leuchtender Himmelskörper also, der da oben festgezurrt zu sein scheint, in Wirklichkeit aber seinen Ort, wenn auch langsam, ändert.
Koroliov ist kein Blender und spielt nicht in der Liga der Selbstdarsteller, zur Vermarktung taugt so einer schlecht. mehr...